Kunst-Therapie zur Stärkung des ganzen Menschen,
zur Pflege von Seele und Geist

In der Kunsttherapie wird hauptsächlich mit Medien der bildenden Kunst gearbeitet. Dazu zählen malerische oder zeichnerische Medien, plastisch-skulpturale Gestaltungen oder auch fotografische Medien. Durch sie können Patienten unter therapeutischer Begleitung innere und äußere Bilder ausdrücken, ihre kreativen Fähigkeiten entwickeln und ihre sinnliche Wahrnehmung ausbilden.

Kunst und künstlerisch tätig sein
sind sinnvolle Wege seelisch und geistige Entwicklungsprozesse zu initiieren und diese voran zu bringen.
Vertrauensvolle, feinfühlige Beziehung, Regelmäßigkeit und Üben begünstigen den Verlauf. In der Zeit kann Heilung und Wandlung geschehen.

Freude an den Farben
und am Gestaltungsprozess, sich öffnen, Schöpfer sein und aus eigenen Quellen schöpfen lernen, neugierig ausprobieren, wagen, üben, sich entwickeln, spielen - ohne Leistungsdruck und Produktorientierung.

Im Zentrum ist der Mensch
mit seinem Willen, seinen Bedürfnissen und Möglichkeiten.

Er bestimmt das Ziel.
Ein liebevoller, achtsamer und ehrlicher Umgang miteinander ist dabei die Voraussetzung.